Sie sind: Startseite Verein Hist. Landtechnik Holzsägen

Dienstag, 26.09.2017

Bildergalerien

Wir haben 6 Gäste online

Weitersagen?

Holzsägen der Familie Lotz

Langholz- oder Schwellenkreissäge

Vater Lotz (77) und Sohn aus der Nähe von Diez an der Lahn sind ein fester Bestandteil unserer Veranstaltungen. Unvergessen das professionelle Interview, das der Senior 1997 anläßlich der Filmaufnahmen auf dem Baiersröderhof Michaele Scherenberg vom hessischen Fernsehen gegeben hat. Nachstehend einige Erläuterung zu ihrer Anlage: Bei der Säge handelt es sich um einen Eigenbau, der vom Vorbesitzer noch während des letzten Krieges vorgenommen wurde. Das Basisgestell stammt von einem LKW.

image017Sie fand in unserem Betrieb von 1956 bis 1966 fast ausschließlich Verwendung zur Herstellung von Bundesbahnschwellen aus Buche und Eiche. Mit Gleisverlängerung wurden auch Weichenschwellen bis zu 4,60 Meter Länge geschnitten. Im vorgenanntem Zeitraum wurden von uns ca. 80000 Schwellen gefertigt. Rechnet man die Produktion des Vorbesitzers hinzu, sind es wohl weit über 100000 Stück. Gearbeitet wurde jeweils vor Ort, also im Wald.

Zur Säge selbst wäre zu sagen: Das Sägeblatt betrug in der Regel 800 bis 1000 mm im Durchmesser, im Einzelfall auch 12000 mm, da aus einem Rundling auch schon einmal drei Schwellen herausgeschnitten wurden. Für Längsschnitte wurden Gruppenzahnungen verwandt, das heißt man teilte den Zahnkranz in Gruppen auf und ließ dazwischen ein Stück frei mit der Wirkung, daß mehr Luft zur Kühlung des Sägeblattes zugeführt wurde. Zusätzliche Lochungen dienten dem gleichen Zweck. Die Hersteller lieferten die Blätter nach entsprechenden Wünschen. Die Säge arbeitet vorwiegend mit einer Umdrehungszahl von 800 p. Min. Der Abstand zwischen dem Ablageplatz für die Stämme, dem sogenannten Holzpolter, und der Säge beträgt 6 Meter. Etwas Gefälle zur Säge hin erleichtert das Aufrollen der Rundlinge.

Als Antriebsmaschine dient seit 1956 - wie könnte es anders sein - der gute alte LANZ mit seinen 35 PS, Baujahr 1938, der uns nie im Stich gelassen hat. Er treibt die Säge über einen 20 Meter langen Flachriemen an.